Schulungen und Fortbildungen

SCHULUNGEN UND FORTBILDUNGEN

Hausinterne Schulungen

Obwohl Demenz-Erkrankungen immer weiter in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, gibt es dennoch einige Unklarheiten über die Ursachen, das Entstehen und die Folgen dieser Erkrankung.

Wenn ein Mensch langsam in den Bereich der Demenz eintaucht, stellen sich so oft schwierige Fragen: Was konkret verbirgt sich hinter dem Krankheitsbild der Demenz, wie ist das „Innen-Erleben“ dieser Menschen und wie kann ich ihnen hilfreich begegnen? Nicht selten nämlich wird eine dementielle Symptomatik durch herausfordernde Verhaltensweisen deutlich sichtbar.

Diese Verhaltensweisen zu erklären und einen Zugang zu vermitteln, wie diesen Menschen hilfreich begegnet werden kann, dies und vieles mehr kann durch Referentinnen des Demenzzentrums in Vorträgen oder Seminaren gerne in Ihrer Einrichtung oder Organisation im Rahmen von internen Veranstaltungen präsentiert werden.

Mögliche Themen:

  • Medizinische Aspekte der Demenz
  • Umgang, Kommunikation mit demenzerkrankten Menschen
  • Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen, validierendes Verhalten lernen
  • Biographiearbeit und Beschäftigung
  • Demenz und Trauma
  • Nichtmedikamentöse Therapieansätze
  • Schmerzen und Demenz
  • Nonverbale Kommunikation
  • Demenz am Lebensende
  • Sport und Demenz
  • Musik und Demenz

Schulungen für pflegende Angehörige

Jährlich ein Mal bietet das Demenzzentrum an insgesamt 5 Abenden eine Schulungsreihe für pflegende Angehörige an.

Abgedeckt werden die Themen Medizinische Aspekte der Demenz, Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen und Kommunikation, Biographiearbeit und Beschäftigung, Pflegeversicherung, rechtliche Fragen und weiterführende Hilfen. Bitte fragen Sie den nächsten Termin an!

NÄCHSTER TERMIN

Herbst 2018

Anmeldung bitte telefonisch oder per E-Mail.